Versteigerungsdaten/​Terminsbestimmung

Zum Zwecke der Aufhebung der Gemeinschaft soll am Mittwoch, 25. Januar 2023 um 11:00 Uhr folgender Grundbesitz im Raum 006, Sitzungssaal, im Amtsgericht Rastatt, Herrenstraße 18, 76437 Rastatt, öffentlich versteigert werden:

Zweifamilienhaus
Verkehrswert: 6.000,00 €

Vollständige Versteigerungsdaten zu diesem Verfahren entnehmen Sie bitte der amtlichen Bekanntmachung.

Verkehrswert
6.000,00 €
Versteigerungstermin
25.01.2023, 11:00 Uhr
Aktenzeichen
1 K 58/20
Versteigerungsart
Teilungsversteigerung
Wertermittlungsstichtag
08.04.21
Besichtigungsart
Innen- und Außenbesichtigung
Wertgrenzen
gelten
Amtliche Bekanntmachung

Objektdaten

Denkmalschutz
Objekttyp
Zweifamilienhaus
Wohnfläche
94 m²
Grundstücksfläche
156 m²
Heizungsart
Ofen
Baujahr
1904
Verfügbarkeit
leer stehend
Anzahl Etagen
2

Objektbeschreibung

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein freistehendes Zweifamilienhaus.

Das unterkellerte, 2-geschossige Gebäude wurde um ca. 1904 in Massiv- und Fachwerkbauweise errichtet. Im Jahre 1951 erfolgte ein Teilumbau. Die Wohnung im 1. OG hat kein Bad und besteht aus gefangenen, in Reihe liegenden Räumen. Die Gebäudetiefe im Inneren beträgt 3,88 m. In der Wohnung im 2. OG ist ein Bad vorhanden, aufgrund des schlechten Zustandes jedoch nicht nutzbar. Das Dachgeschoss ist teilausgebaut und hat einen Außenzugang an der Gebäuderückseite. Die Wohnfläche beträgt ca. 94 m².

Das Wohnhaus befindet sich in einem abgewohnten und schlechten Bauunterhaltungszustand, gravierender Reparaturstau liegt vor. Im Mai 2015 ereignete sich ein Gebäudeschaden durch ausgetretenes Heizöl.

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt unbewohnt.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2021

Ausstattung

Keller

Dachform: Krüppelwalmdach.
Heizung: Öleinzelofen.
Fenster: Holzverbundfenster Isolierverglasung in Kunststoffrahmen.
Bodenbeläge: Stragula, Linoleum, PVC, textile Beläge.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2021

Lage

Das Versteigerungsobjekt befindet sich in Weisenbach.

Das Bewertungsgrundstück liegt am steil aufsteigenden Hang direkt an der Erlenstraße, gegenüber verläuft die B 4652 entlang des rechten Ufers der Murg. Durch die steile Hanglage liegt bereits der Kellergeschossboden oberhalb des Straßenniveaus. Die Nachbarschaftsbebauung besteht aus gemischter innerörtlicher Bebauung. Geschäfte des täglichen Bedarfs sowie Ärzte und Apotheken sind vorhanden.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2021