Zwangsversteigerung Wohnhaus als Wohnungseigentum

Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am 23.01.2019 um 09:30 Uhr folgender Grundbesitz im Amtsgericht Rastatt, Herrenstraße 18, 76437 Rastatt, Raum 006, Sitzungssaal, öffentlich versteigert werden:

Grundbucheintragung:
Eingetragen im Grundbuch von Bischweier.
Miteigentumsanteil verbunden mit Sondereigentum ME-Anteil: 217/1.000; Sondereigentums-Art: Wohnung im südöstlichen Teil des EG und des I. OG; SE-Nr. 2; Sondernutzungsrecht: PKW-Abstellplatz "P3" im Freien und der im Aufteilungsplan bezeichneten Grundstücksfläche; Blatt 1229; an Grundstück Gemarkung Bischweier, Flurstück 1112/28, Gebäude- und Freifläche, Bahnhofstraße 80 mit 1.002 m².

Objektbeschreibung/Lage (lt. Angabe d. Sachverständigen):
Ehemalige Bahnstation, nicht unterkellert; Wohneinheit vergleichbar mit Einfamilienhaus; durch Brand in 2013 überwiegend zerstört.

Verkehrswert: 36.000,00 €.

» Amtliche Bekanntmachung
Aktenzeichen:
1 K 3/18
Termin:
23.01.2019 um 09:30 Uhr
Objekttyp:
Sonstige Wohnung
Verkehrswert:
36.000,00 €
Wertgrenzen:
gelten
Wertermittlungsstichtag:
07.05.2018
Versteigerungsart:
Zwangsversteigerung
Besichtigung:
Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden.
» Gutachten als PDF

Objektbilder

Objektbeschreibung

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um die im Aufteilungsplan mit Nr. 2 bezeichnete Wohnung im südöstlichen Teil des EG und des I. OG, vergleichbar mit einem Einfamilienhaus (Doppelhaushälfte). Hinzu kommt das Sondernutzungsrecht am PKW-Abstellplatz "P3" im Freien und der im Aufteilungsplan bezeichneten Grundstücksfläche.

Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte.

Es handelt sich um den Bereich des ehemaligen Wartehauses. Dieser Gebäudeteil ist eingeschossig, nicht unterkellert und hat ein Krüppelwalm- sowie ein Satteldach. Die Wohnfläche beträgt insgesamt ca. 91 m². Das Sondereigentum wurde durch einen Brand in 2013, soweit von außen zu erkennen, bis auf einige Grundmauern zerstört. Ein geringer Teilbereich des Dachstuhls ist zum Schutz von SE Nr. 1 mit einer Plane provisorisch abgedeckt. Der Großteil des Gebäudebereichs von SE Nr. 2 ist seit dem Brandereignis ungeschützt den Witterungsverhältnissen ausgesetzt. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung waren keine Mieter/Pächter vorhanden.

Gebäudebeschreibung:

Die Gesamtbebauung (Grundbaujahr ca. 1907) ist ein- und zweigeschossig, nicht unterkellert und hat Krüppelwalm- und Satteldächer. Ursprünglich handelte es sich um die Bahnstation „Bischweier“ mit Wartehaus, Bahnhofsgaststätte und Nebenräumen. Zudem ist noch ein eingeschossiges, nicht unterkellertes Nebengebäude mit Satteldach vorhanden.


Lage

Das Versteigerungsobjekt befindet sich am äußersten südwestlichen Ortsrand von Bischweier (ca. 3.000 Einwohner), in direkte Lage an der Murgtalbahntrasse.

Das nahezu ebene Grundstück mit unregelmäßigem, rechteckigem Zuschnitt wird von der Bahnhofstraße aus erschlossen, die in diesem Bereich als Sackgasse an der S-Bahn-Haltestelle endet. Die Nachbarschaftsbebauung besteht aus gemischter innerörtlicher Bebauung, überwiegend Wohnbebauung.

Geschäfte des täglichen Bedarfs sowie öffentliche Verkehrsmittel (S-Bahn-Haltestelle) sind vorhanden. Bis zum Zentrum sind es wenige Gehminuten. Die Verkehrsanbindungen erfolgen u.a. über die B 462 sowie die A 5 (Auffahrt Rastatt-Nord). Die nächstgelegenen größeren Städte/Gemeinden sind Rastatt (ca. 7 km), Muggensturm, Gaggenau und Kuppenheim. Es besteht eine öffentliche und private Infrastruktur entsprechend der Größe der Gemeinde.


Gläubiger(-Vertreter)/ Ansprechpartner:

Tel. 0711-93317-133


Veröffentlichung im Auftrag und Namen:

Amtsgericht Rastatt
Herrenstr. 18
76437 Rastatt

Telefon 07222/978-499
Die Verkehrswertgutachten zu den Objekten können im Haupthaus, Zimmer 003 EG, in der Zeit von 8:00 - 11:30 Uhr eingesehen werden. Einsichtnahme außerhalb dieser Zeiten kann nach telefonischer Terminabsprache erfolgen.

» Infos zum Amtsgericht
» Infos zur Sicherheitsleistung
» Anmeldung von Rechten


Objektdaten:

Aktenzeichen:
1 K 3/18
Termin:
23.01.2019 um 09:30 Uhr
Objekttyp:
Sonstige Wohnung
Verkehrswert:
36.000,00 €
Wohnfläche ca.:
91 m²
Baujahr ca.:
1907
Etagenanzahl:
2
Etage:
EG, 1. OG
verfügbar:
keine Mieter/Pächter vorhanden
Garten/-mitbenutzung:
Garten/-mitbenutzung
Stellplatz:
Stellplatz

Lage:

Adresse
Bahnhofstraße 80
76476 Bischweier

Dieses Objekt wird veröffentlicht im Auftrag und im Namen des o. g. Amtsgerichts, des Gläubigers bzw. Gläubigervertreters

(Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr...)