Zwangsversteigerung Einfamilienhaus

Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung

Zum Zwecke der Aufhebung der Gemeinschaft soll am 27.02.2019 um 11:00 Uhr folgender Grundbesitz im Amtsgericht Mannheim, A 2, 1, 68159 Mannheim, Raum B001, Sitzungssaal, öffentlich versteigert werden:

Eingetragen im Grundbuch von Laudenbach
lfd. Nr. 1, Gemarkung Laudenbach, Flurstück 279, Gebäude- und Freifläche, Lindenstraße 5, zu 394 m², Blatt 2.878.

Eingetragen im Grundbuch von Laudenbach
1/2 Miteigentumsanteil an
lfd. Nr. 2, Gemarkung Laudenbach, Flurstück 278, Verkehrsfläche, Lindenstraße, zu 89 m², Blatt 2878.

Lfd. Nr. 1 - Objektbeschreibung/Lage (lt. Angabe des Sachverständigen):
(zweigeschoss. unterkellertes Einfamilienhaus mit nicht ausgebautem DG nebst teilweise zu Wohnzwecken ausgebautem Anbau (ehemalige Stallung), insges. rd. 100 m² Wohnfläche; Baujahr: vermutl. 18./19. Jahrhundert mit späterer Aufstockung und Erweiterung. Außerdem Waschhaus mit rd. 10 m² Grundfläche. Es besteht allgemeiner Sanierungsstau) - Angaben in ( ) ohne Gewähr -

Verkehrswert: 181.500,00 €.

Lfd. Nr. 2 - Objektbeschreibung/Lage (lt. Angabe des Sachverständigen):
(Anteil am Zuwegegrundstück) - Angaben in ( ) ohne Gewähr -

Verkehrswert: 3.500,00 €.


Aktenzeichen:
1 K 155/17
Termin:
27.02.2019 um 11:00 Uhr
Objekttyp:
Einfamilienhaus
Verkehrswert:
181.500,00 € und weitere
Wertgrenzen:
gelten
Wertermittlungsstichtag:
20.03.2018
Versteigerungsart:
Teilungsversteigerung
Besichtigung:
Das Objekt konnte vom Gutachter von innen und von außen besichtigt werden.
» Gutachten als PDF

Objektbilder

Objektbeschreibung

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus. Des Weiteren gelangt der 1/2 Anteil an einem Zuwegegrundstück zur Versteigerung.

Das zweigeschossige, unterkellerte Gebäude mit nicht ausgebautem DG nebst teilweise zu Wohnzwecken ausgebautem Anbau (Stallung) wurde ursprünglich ca. im 18./19. Jahrhundert errichtet. Es besteht zum Teil aus Massivbauweise, zum Teil aus Fachwerk (Nadelholz). In späteren Jahren erfolgte Aufstockung und Erweiterung. Die Räumlichkeiten teilen sich auf wie folgt:

KG: Kellerräume, Heizungsanlage (Gas).
EG: Wohnzimmer, Essküche, Vorbau mit WC, Bad und Übergang zum Wohnraum in der Stallung.
OG: 2 Zimmer, Balkon.

Der Grundriss hat eine unzeitgemäße Aufteilung. Die Wohnfläche von Wohnhaus und Anbau beträgt ca. 100 m², die Nutzfläche des Kellers ca. 40 m². Des Weiteren steht noch ein Waschhaus mit rd. 10 m² auf dem Grundstück.

Insgesamt zeigt sich ein befriedigender baulicher Zustand. Es besteht ein stärkerer Unterhaltungsstau und allgemeiner Renovierungsbedarf. Eine moderate Grundsanierung ist angeraten.

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung wurde das Objekt eigen genutzt.


Ausstattung

Dachform: Sattel- oder Giebeldach, begehbarer Dachraum.
Elektroinstallation: überwiegend einfache Ausstattung.
Heizung: Gas-Zentralheizung; Brenner 18 kW (Nennwärmeleistung), Baujahr 2001; Flachheizkörper mit Thermostatventilen.
Bodenbeläge: einfacher Estrich bzw. Dielenböden, tlw. mit einfachen Belägen (Teppichboden, Fliesen).
Fenster: Fenster aus Holz mit Einfachverglasung; Aufsatzrollläden aus Kunststoff.
Sanitäre Installation: Bad mit eingebauter Wanne; Stand-WC, Waschbecken; einfache Ausstattung und Qualität.
Besondere Bauteile: Eingangstreppe, Eingangsüberdachung, Balkon über dem Eingang.


Lage

Das Versteigerungsobjekt befindet sich in Laudenbach (ca. 6.000 Einwohner) in der Ortsmitte in mittlerer, innerstädtischer Wohnlage.

Das fast rechteckige Grundstück hat eine ebene Topografie. Die mittlere Breite beträgt ca. 15 m, die mittlere Tiefe ca. 25 m. Die Umgebung besteht überwiegend aus wohnbaulichen Nutzungen. Es entstehen keine wesentlichen Beeinträchtigungen.

Bei der Lindenstraße handelt es sich um eine Ortsstraße mit mäßigem Verkehr. Sie ist voll ausgebaut, die Fahrbahn besteht aus Betonverbundpflaster. Gehwege sind nicht vorhanden und es stehen durch die Enge des Straßenraums nur eingeschränkte Parkmöglichkeiten zur Verfügung.


Sonstiges

Diese Zwangsversteigerung weist folgende Besonderheit auf: Das oben beschriebene Objekt wird gemeinsam mit einem oder mehreren anderen Objekten versteigert. Dies ist ersichtlich aus den Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung (siehe oben). Dabei besteht die Möglichkeit, die Versteigerungsobjekte einzeln oder in einem Gesamtgebot zu ersteigern. Das wird sich jedoch erst beim Versteigerungstermin ergeben und vom Rechtspfleger bekannt gegeben. Nähere Informationen hierzu erfragen Sie bitte bei Gericht, dem Gläubiger oder dem vom Gläubiger beauftragten Vertreter/Makler.

Wenn hier kein bzw. nur eines der vorhandenen Gutachten zum Download zur Verfügung gestellt wurde, können alle Gutachten unter dem jeweiligen Aktenzeichen oder beim Amtsgericht eingesehen werden.


Gläubiger(-Vertreter)/ Ansprechpartner:

keine Angabe


Veröffentlichung im Auftrag und Namen:

Amtsgericht Mannheim
A2, 1
68159 Mannheim

Amtsgericht Mannheim / Zweigstelle (Palais Bretzenheim)

Telefonische Auskunft 0621/292-2079 oder -2090

Öffnungszeiten zur Einsicht in die Gutachten:
Mo. und Fr. 9:00-11:30 Uhr und Mi. 13:00-15:00 Uhr.

» Infos zum Amtsgericht
» Infos zur Sicherheitsleistung
» Anmeldung von Rechten


Objektdaten:

Aktenzeichen:
1 K 155/17
Termin:
27.02.2019 um 11:00 Uhr
Objekttyp:
Einfamilienhaus
Verkehrswert:
181.500,00 € und weitere
Wohnfläche ca.:
100 m²
Nutzfläche ca.:
40 m²
Grundstücksfläche ca.:
394 m²
Zimmeranzahl:
4
Objekt Zustand:
sanierungsbedürftig
Baujahr ca.:
18./19. Jahrhundert
Etagenanzahl:
2
Heizungsart:
Zentralheizung
verfügbar:
eigen genutzt
Nebengebäude:
Nebengebäude
Balkon:
Balkon
Bad mit Badwanne:
Bad mit Badwanne
Keller:
Keller

Lage:

Adresse
Lindenstraße 5
69514 Laudenbach

Dieses Objekt wird veröffentlicht im Auftrag und im Namen des o. g. Amtsgerichts, des Gläubigers bzw. Gläubigervertreters

(Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr...)